Wettbewerbsrecht

Der freie Markt formt sich vor allem durch Wettbewerb, doch soll hierbei nicht alles erlaubt sein. Das Wettbewerbsrecht, insbesondere das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), soll „unlautere geschäftliche Handlungen“ verhindern, um Mitbewerber, Verbraucher und andere Marktteilnehmer zu schützen. Solche unlauteren geschäftlichen Handlungen können Ihnen als unlautere Werbung oder irreführende Preisgestaltung begegnen, aber auch in Form von unvollständigen Angaben im Impressum einer Webseite, Verbreitung von unwahren Tatsachen über andere Markteilnehmer oder verdeckte Werbung. In diesen und auch allen anderen Situationen beraten wir Sie gerne oder helfen Ihnen in der Auseinandersetzung mit Ihrem Konkurrenten:

  • Beratung: Um Abmahnungen von Mitbewerbern zu verhindern, prüfen wir umfassend, ob Ihre Shop-Gestaltung oder Werbung den geltenden wettbewerbsrechtlichen Anforderungen genügt. Wir überprüfen ob im Verhältnis zwischen Ihnen und Ihren Konkurrenten die Spielregeln des fairen wirtschaftlichen Verhaltens eingehalten werden. Dabei überprüfen wir die Ausgestaltung des Online-Shops und die Rechtmäßigkeit einzelner Werbe- und Marketingmaßnahmen sowie weiterer Wettbewerbshandlungen.
  • Auseinandersetzung mit Ihrem Konkurrenten: Sollten Ihre Konkurrenten sich wettbewerbswidrig verhalten, helfen wir Ihnen diese abzumahnen und Unterlassungserklärungen zu erwirken oder machen für Sie Unterlassungs-, Schadensersatz- und Gewinnabschöpfungsansprüche geltend. Gleichzeitig stehen wir Ihnen aber auch zur Verfügung, um Abmahnung Ihrer Konkurrenten abzuwehren.